Previous Next

Aktuell

Zeit für das Verordnungsveto!

27. Juni 2019

Zeit für das Verordnungsveto!

Kampf den nicht gesetzeskonformen Verordnungen - In der Schweiz bedeutet jedes neue Gesetz eine zusätzliche Welle an Verordnungen. Leidtragende sind alle, die in unserem Land etwas unternehmen wollen. Und zwar wenn immer möglich, ohne sich vorher bei einem Anwalt absichern zu müssen.

Mehr erfahren
Auf den Hund gekommen

25. Juni 2019

Auf den Hund gekommen

Wer fit bleiben will, muss etwas dafür tun! Das gilt auch für mich! Nur wenigen Leuten dürfte allerdings bekannt sein, dass sich um mein körperliches Leistungsvermögen seit ein paar Jahren ein persönlicher Fitnesstrainer kümmert. Dieser steht auf vier Beinen, ist acht Jahre alt, schokoladenbraun und sehr ausdauernd. Er hört auf den Namen Faro! Gerne erzähle ich Ihnen an dieser Stelle, wie ich zu meinem temperamentvollen Labrador gekommen bin. Dazu ist ein Blick tief in die Vergangenheit notwendig.

Mehr erfahren

25. Juni 2019

Kompromiss nicht um jeden Preis - News zur Umsetzung der STAF-Vorlage

Im Thurgau liegt die kantonale Umsetzung der STAF-Vorlage vor. Die Kantone müssen jetzt, nach dem positiven Volksentscheid vom 19. Mai 2019, die kantonalen Steuergesetzgebungen anpassen. Im Thurgau soll das wichtige Geschäft im August in den Grossen Rat kommen. «News aus Bern» hat sich mit Nationalrat Hansjörg Brunner, Unternehmer und Präsident des Thurgauer Gewerbeverbandes, über die Vorlage unterhalten.

Mehr erfahren
Wo kein wirkliches Problem besteht, braucht es keine neuen Regelungen

10. Juni 2019   Politische Aussagen

Wo kein wirkliches Problem besteht, braucht es keine neuen Regelungen

Es muss wirklich nicht immer alles mit einer neuen Vorschrift geregelt werden. Ich habe mich deshalb für die Minderheitsposition stark gemacht und mich gegen eine neue Vorschrift für alt Bundesräte ausgesprochen. Wir haben wirklich andere Probleme als die mögliche Beschäftigung unserer zurücktretenden Bundesräte.

Mehr erfahren
Abstimmungssendung vom 19. Mai 2019 im Tele D

28. Mai 2019

Abstimmungssendung vom 19. Mai 2019 im Tele D

Hansjörg Brunner gibt nach dem positiven Resultat der Abstimmungen über die EU Waffenrichtlinien sowie die Steuer- und AHV-Reform zusammen mit den Ständeräten Roland Eberle (TG) und Hannes Hermann (SH) im Studio D ein Interview.

Mehr erfahren

7. Mai 2019

Interview mit Fokus KMU zum Thema «ältere Arbeitnehmer»

Es gibt viele verantwortungsvolle KMU in unserem Land. Beim Gewerbe ist der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter hoch, hier zählt die Erfahrung. Sehen Sie Hansjörg Brunner zusammen mit SP Nationalrätin Mattea Meyer im Interview.

Mehr erfahren

Facebook

Komitee beitreten

Ich unterstütze Hansjörg Brunner

Irma Schatt, Unternehmerin / Leiterin Kinderjodelchörli Tannzapfenland, Urs Schatt Tiefbau GmbH

Hansjörg Brunner ist ein bodenständiger Mensch, der für die Schweizer Wirtschaft einsteht. Seine unkomplizierte offene Art bereichert Politik und Wirtschaft. Wir dürfen uns glücklich schätzen, ihn als Vertretung von uns Gewerblern in Bern zu haben.
Irma Schatt, Unternehmerin / Leiterin Kinderjodelchörli Tannzapfenland, Urs Schatt Tiefbau GmbH
Cornelia Hasler, Kernteam Komitee, Kantonsrätin FDP

Hansjörg macht sich für die Unternehmen stark und steht den BürgerInnen nahe. Ich schätze ihn als ruhigen und besonnenen Politiker, der keinen Aufwand scheut, wenn er sich für eine Sache einsetzt.
Cornelia Hasler, Kernteam Komitee, Kantonsrätin FDP
Viktor Gschwend, Präsident JardinSuisse Thurgau, Kantonsrat FDP, Blumen Gschwend

Grundsolide, offen, klar und kurz, so habe ich Hansjörg Brunner kennengelernt. Das sind nicht nur als Unternehmer gute Eigenschaften. Auch in der Politik sind sie wohltuend. Ich schätze seine Arbeit als Nationalrat daher sehr.
Viktor Gschwend, Präsident JardinSuisse Thurgau, Kantonsrat FDP, Blumen Gschwend
Tony Müller, Käserei-Unternehmer

Hansjörg Brunner ist eine zugängliche Persönlichkeit mit starkem Charisma. Er steht parteiübergreifend mit soliden Argumenten und grossem Sinn für machbare Lösungen für das Gewerbe und unser Land ein.
Tony Müller, Käserei-Unternehmer
Peter Wiedl, CEO WAYPOINT Business Navigation

«Die Herausforderungen in der Schweiz brauchen mehr freiheitlich denkende, pragmatische Problemlöser wie Hansjörg Brunner».
Peter Wiedl, CEO WAYPOINT Business Navigation
Carlo Parolari, Rechtsanwalt

Hansjörg Brunner hat sich schon als Kantonsrat immer für ein starkes Thurgauer Gewerbe und eine liberale Wirtschaftspolitik eingesetzt. Er macht das erfolgreich auch in Bern. Deshalb unterstütze ich ihn.
Carlo Parolari, Rechtsanwalt
Thomas Weihrich, Weinrich Informatik

«Mit Hansjörg Brunner haben wir einen Nationalrat, der die Anliegen kleinerer Unternehmen aus eigner Erfahrung kennt und bestens einbringt. Ich wähle Hansjörg als Gewerbevertreter in den Nationalrat.»
Thomas Weihrich, Weinrich Informatik
Hanspeter von Rotz, Verwaltungsratspräsident von Rotz Autowelt

In Bern brauchen wir Persönlichkeiten mit einem gesunden Menschenverstand. Offen, klar und zielorientiert. Das ist Hansjörg Brunner.
Hanspeter von Rotz, Verwaltungsratspräsident von Rotz Autowelt
Bruno Lüscher, Kantonsrat FDP

Gradlinig, konsequent in der Sache, aber trotzdem bereit Kompromisse einzugehen. So habe ich Hansjörg kennen gelernt. Bei aller Ernsthaftigkeit der Politik ist für ihn klar, dass Politik durchaus auch Spass machen darf und soll.
Bruno Lüscher, Kantonsrat FDP
Dani Eugster, Haustechnikunternehmer, Kantonsrat FDP, Haustechnik Eugster Engineering

Ob als Unternehmer, im Kantonsrat, als Präsident des Thurgauer Gewerbes oder heute im Nationalrat: Hansjörg hat die Fähigkeit, Lösungen über Partei- und ideologische Grenzen hinweg zu finden. Solche Begabungen sind in der Politik je länger je mehr nötig.
Dani Eugster, Haustechnikunternehmer, Kantonsrat FDP, Haustechnik Eugster Engineering
Anders Stokholm, Stadtpräsident Frauenfeld, Kantonsrat FDP

Hansjörg Brunner bringt drei entscheidende Faktoren in die nationale Politik ein: Unternehmerisches Gestalten, Sinn für das Machbare und eine klare Orientierung an dem, was den Menschen in der Schweiz dient.
Anders Stokholm, Stadtpräsident Frauenfeld, Kantonsrat FDP
Heinz Wendel, Ehrenmitglied Thurgauer Gewerbeverband

Ich kenne Hansjörg Brunner seit vielen Jahren. Immer hat er mich durch seine bodenständige und klare und aufgeschlossene Art beeindruckt. Ein Thurgauer durch und durch!
Heinz Wendel, Ehrenmitglied Thurgauer Gewerbeverband
Heidi Grau-Lanz, Kantonsrätin/Gemeindepräsidentin

Hansjörg Brunner hat immer überzeugt: als innovativer Gewerbepräsident, als engagierter Kantonsrat und als weitsichtiger Nationalrat. Solche Persönlichkeiten müssen den Thurgau in Bern vertreten.
Heidi Grau-Lanz, Kantonsrätin/Gemeindepräsidentin
Roland Manser, Kantonsrat FDP, Unternehmer

Hansjörg Brunner setzt sich für Gewerbe und Industrie ein. Offen, klar, zielorientiert und über Parteigrenzen hinaus arbeitet und politisiert Hansjörg. Solche Politiker brauchen wir in Bern und deshalb unterstütze ich Hansjörg Brunner.
Roland Manser, Kantonsrat FDP, Unternehmer
In der Politik gibt es viel "Aufgeregtheit". Hansjörg Brunner ist wohltuend anders, nämlich überlegt, besonnen. Das tut unserem Land gut. Ich unterstütze ihn auch deshalb gerne bei den nächsten Wahlen.
Brigitte Kaufmann, Kernteam Komitee, Kantonsrätin FDP
Manfred Spiegel, Unternehmer, Vorstandsmitglied und Gesamtprogrammleiter Smarter Thurgau

«Der Verein Smarter Thurgau setzt sich dafür ein, dass Digitalisierung nicht Wunschdenken, sondern Realität wird. Dafür engagiert sich Hansjörg Brunner als Vorstandsmitglied.»
Manfred Spiegel, Unternehmer, Vorstandsmitglied und Gesamtprogrammleiter Smarter Thurgau
Martin Lörtscher, Präsident ASTAG Sektion Ostschweiz und Fürstentum Liechtenstein

Hansjörg Brunner setzt sich nicht nur für gewerbliche und wirtschaftliche Interessen ein. Für Ihn ist die Entwicklung des Kantons Thurgau und das Wohl aller seiner Bürger einer Herzensangelegenheit.
Martin Lörtscher, Präsident ASTAG Sektion Ostschweiz und Fürstentum Liechtenstein
Peter Zweidler, Kernteam Komitee, Geschäftsführer

Durch seine Offenheit und Nähe gelingt es Hansjörg Brunner immer wieder, Vertrauen zu schaffen. Je länger je mehr brauchen wir seine klare Linie, sein offenes Ohr und sein Verständnis für die Werte, die unser Land erfolgreich in die Zukunft bringen.
Peter Zweidler, Kernteam Komitee, Geschäftsführer
Ein Treffen mit Hansjörg Brunner

11. Juni 2018

Ein Treffen mit Hansjörg Brunner

Laden Sie Hansjörg Brunner zu Ihrem Anlass ein!

Mehr erfahren